Ein Missverstandener Witz, führte dazu, dass das Gerücht aufkamen das J.K. Rowling an einer Kriminal Geschichte schreiben würde. Der „Übeltäter“ Ian Rankin gab zu: „Der Witz lief außer Kontrolle“. Konnte sich aber folgende Bemerkung nicht verkneifen: Da waren 600 Leute im Publikum und nur einer hat nicht gelacht“.

Auch Emma Schlesinger, Sprecherin für J.K.Rowling’s Literaturagent Christopher Littl, winkte ab: „JK Rowling nimmt gerade eine verdiente Pause“.

Man darf also weiter gespannt sein, über was das nächste Buch von Rowling handelt.


Quelle: http://books.guardian.co.uk/

Das könnte dich auch interessieren